Verwaltungsverfahren - Auswirkung von fehlerhaftem Verwaltungshandeln im gerichtlichen Verfahren

Buchungsnummer: 1395671
Referenten: Martina Jansen
Dauer: 3 Tage
Seminartyp: Grundlagen
Seminarbeginn: 11.09.2024 09:00
Seminarende: 13.09.2024 15:50
Unterrichtseinheiten: 24
Seminargebühr: 912,00 €
Inhalt

Um sicherzustellen, dass die bundesunmittelbaren Krankenkassen die maßgeblichen Vorschriften des Verwaltungshandelns beachten, prüft das BAS verstärkt die Arbeitsanweisungen der Krankenkassen zur Widerspruchsbearbeitung. Bei der Auswertung der Arbeitsanweisungen sowie durch den Austausch mit anderen Institutionen werden dabei immer wieder zahlreiche Rechtsprobleme festgestellt. Im Seminar erfahren Sie, wichtigsten rechtlichen Grundlagen des sozialrechtlichen Verfahrens in Krankenkassen. Zudem werden Ihnen die zu beachtenden Grundlagen des Verwaltungshandelns, sowie des Widerspruchsverfahrens dargelegt. Anhand von praktischen Beispielen wird dargestellt, wie u. a. Bescheide (Verwaltungsakte) und Widerspruchsbescheide rechtssicher und adressatengerecht gestaltet werden können und welche Verfahrens- und Formvorschriften zu beachten sind.

Schwerpunkte

  • Zielsetzung und soziale Rechte des SGB

  • Handlungsformen der Verwaltung

  • Sozialrechtlicher Herstellungsanspruch

  • Bedingungen rechtmäßigen Verwaltungshandelns

  • Das ordnungsgemäße Zustandekommen eines VA: Die Verfahrensvorschriften

  • Vor Beginn des Verfahrens

  • Durchführung des Verfahrens

  • Die Rechte der Beteiligten

  • Bekanntgabe des VA

  • Folgen der Verletzung von Verfahrensvorschriften: Der fehlerhafte VA

  • Der Rechtsschutz gegen Verwaltungsakte

  • Das Ende eines Verwaltungsverfahrens

  • Prüfungsschemata

  • Vermeidung von Widersprüchen

  • Aufgaben und Funktion der Widerspruchsstelle

  • Prüfen von Widersprüchen anhand von ausgewählten konkreten Sachverhalten

  • Adressatengerechte Formulierung des Widerspruchsbescheids

  • Fortgang des Verfahrens

Zielgruppe

Mitarbeiter/innen von Krankenkassen die mit der Bescheiderteilung und Bearbeitung von Widersprüchen betraut sind.

Ihr Ansprechpartner zu inhaltlichen Fragen

Ihr Ansprechpartner zu Terminen und Anmeldung